Camper-Reiseschutz-Paket

Der Versicherungsschutz ist in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen ausführlich beschrieben. Das Camper-Reiseschutz-Paket beinhaltet die folgenden Leistungen. Sie möchten im Urlaub mit Ihrem Camper oder Wohnmobil sorgenfrei unterwegs sein? Dann buchen Sie jetzt Ihr Camper-Reiseschutz-Paket.

Camper-Interieur-Versicherung

Bietet Versicherungsschutz gegen Haftpflichtrisiken des täglichen Lebens bei von der versicherten Person verursachten Schäden am Innenraum und am fest eingebauten Inventar von vom Versicherungsnehmer gemieteten Wohnmobilen und -wagen (Sachschäden). Kein Versicherungsschutz besteht u. a. für das vorsätzliche Herbeiführen des Versicherungsfalles sowie für Vermögensschäden.

Kein Versicherungsschutz besteht auch für Haftpflichtschäden aus beruflicher Tätigkeit, siehe § 3 AVB RMS. Weitere Ausschlüsse in §§ 3 AVB RMS, 5 AVB AB.

Bitte melden Sie den Versicherungsfall unverzüglich schriftlich bei AGA und beachten Sie die Obliegenheiten in § 4 AVB RMS. Werden die Obliegenheiten nicht beachtet, kommt eine Kürzung oder der Verlust der Leistungen in Betracht, vgl. hierzu § 9 AVB AB.

Selbstbehalt-Reduzierung CDW (Collision Damage Waiver)

Erstattet den vertraglich geschuldeten und belasteten Selbstbehalt der Kaskoversicherung für gemietete Wohnmobile, Camper und Wohnwagen bei Unfall und Diebstahl während der Laufzeit des Mietvertrages bis zur maximal vereinbarten Summe.

Kein Versicherungsschutz besteht u. a. für Motorräder sowie für Schäden wegen vertragswidrigen Gebrauchs des Mietfahrzeugs. Weitere Ausschlüsse in § 4 AVB CDW CAMP.

Wenn Ihr Mietfahrzeugs gestohlen oder beschädigt wird, melden Sie dies bitte unverzüglich dem Fahrzeugvermieter sowie der nächsten Polizeidienststelle und lassen Sie sich eine Durchschrift des Polizeiprotokolls oder zumindest eine Bestätigung über die Anzeigenerstattung geben. Bei Verletzung einer dieser Obliegenheiten kommt eine Kürzung oder der Verlust der Leistung in Betracht, vgl. hierzu § 6 AVB CDW CAMP.

Reiserücktritt-Versicherung

Ersetzt die

• vertraglich geschuldeten Stornokosten aus dem versicherten Reisearrangement bei Nichtantritt der Reise, wahlweise bis zur Höhe der Stornokosten die Mehrkosten der Umbuchung der Reise aus versichertem Grund in eine Reisesaison mit höherem Preis;

• Mehrkosten der Anreise bei verspätetem Reiseantritt.

Versichert ist u. a. die nach Vertragsabschluss auftretende unerwartete schwere Erkrankung der versicherten Person oder eines nahen Angehörigen, die die planmäßige Durchführung der Reise unzumutbar macht. Eine unerwartete schwere Erkrankung liegt vor, wenn aus dem stabilen Zustand des Wohlbefindens und der Arbeits- und Reisefähigkeit heraus konkrete Krankheitssymptome auftreten, die dem Reiseantritt entgegenstehen und Anlass zur Stornierung geben. Weitere versicherte Ereignisse siehe § 2 AVB RR.

Kein Versicherungsschutz besteht u. a. für Ereignisse, mit denen zur Zeit der Buchung zu rechnen war. Weitere Ausschlüsse in §§ 3 AVB RR, 5 AVB AB. Tritt ein versichertes Ereignis ein, so müssen Sie die Buchung unverzüglich stornieren, um die Stornokosten möglichst gering zu halten. Je später Sie stornieren, desto höher werden diese. Wird erst später storniert, weil die erhoffte Heilung oder Besserung nicht eintritt, kann die Ersatzleistung gekürzt werden (s. § 9 AVB AB). Vermeiden Sie diese Kürzung, indem Sie sich bei schweren Erkrankungen oder Unfallverletzungen unverzüglich an die Assistance wenden. Diese berät Sie zur Frage, ob storniert werden soll. Folgen Sie der Empfehlung, kommt eine Kürzung der Versicherungsleistung nicht in Betracht.

Reiseabbruch-Versicherung

Ersetzt

• die zusätzlich entstandenen Rückreisekosten nach Art und Qualität der versicherten Reise;

• den anteiligen Reisepreis der nicht genutzten Reiseleistung vor Ort bei nicht planmäßiger Beendigung bzw. Unterbrechung der Reise zum Beispiel wegen unerwarteter schwerer Erkrankung.

Versichert ist u. a. die nach Vertragsabschluss auftretende unerwartete schwere Erkrankung der versicherten Person oder eines nahen Angehörigen, die die planmäßige Durchführung der Reise unzumutbar macht. Eine unerwartete schwere Erkrankung liegt vor, wenn aus dem stabilen Zustand des Wohlbefindens und der Arbeits- und Reisefähigkeit heraus konkrete Krankheitssymptome auftreten, die der planmäßigen Beendigung der Reise oder der Fortsetzung der Reise entgegenstehen und Anlass zur Rückreise geben. Weitere versicherte Ereignisse siehe § 2 AVB RA.

Kein Versicherungsschutz besteht u. a. für Ereignisse, mit denen zur Zeit des Versicherungsabschlusses bzw. des Reiseantritts zu rechnen war. Weitere Ausschlüsse in §§ 3 AVB RA, 5 AVB AB.

Umbuchungsgebühren-Schutz

Erstattet die vertraglich geschuldeten Umbuchungsgebühren bis zu höchstens € 50,- je Person / Objekt, vgl. § 1 AVB UG.

Reisegepäck-Versicherung

Ersetzt

• den Zeitwert des mitgeführten Gepäcks bei Beschädigung oder Abhandenkommen durch Diebstahl oder Raub, durch ein Elementarereignis sowie durch Unfälle, bei denen die versicherte Person eine schwere Verletzung erleidet oder das Transportmittel zu Schaden kommt;

• den Zeitwert des aufgegebenen Gepäcks bei Beschädigung oder Abhandenkommen je bis zur Höhe der vereinbarten Versicherungssumme, sofern diese dem Gesamtwert des persönlichen Reisegepäcks entspricht;

• die nachgewiesenen Aufwendungen zur Wiedererlangung des Gepäcks oder

• für notwendige Ersatzbeschaffungen zur Fortsetzung der Reise mit maximal 10 % der Versicherungssumme, wenn aufgegebenes Gepäck nicht am selben Tag eintrifft.

Eingeschränkter Versicherungsschutz besteht u. a. für Video-, Film- und Fotoapparate, EDV-Geräte und elektronische Kommunikations- und Unterhaltungsgeräte samt Zubehör sowie Schmuck und Kostbarkeiten, Brillen, sonstige medizinische Hilfsmittel, Sportgeräte und Fahrräder (§ 3 AVB RG).

Kein Versicherungsschutz besteht u. a. für Geld, Fahrkarten u. ä. sowie Schmuck und Kostbarkeiten im aufgegebenen Gepäck oder für das vorsätzliche Herbeiführen des Versicherungsfalles; bei grob fahrlässigem Herbeiführen des Versicherungsfalles ist AGA berechtigt, die Leistungen entsprechend der Schwere des Verschuldens zu kürzen, vgl. § 3 AVB RG.

Wenn Ihr Gepäck beim Transport beschädigt wird oder abhandenkommt, melden Sie dies bitte unverzüglich dem Beförderungsunternehmen und lassen Sie sich eine schriftliche Schadenbestätigung geben. Bei Diebstahl und anderen Straftaten erstatten Sie bitte unverzüglich eine Anzeige bei der nächsten Polizeidienststelle und lassen Sie sich eine Durchschrift des Polizeiprotokolls oder zumindest eine Bestätigung über die Anzeigenerstattung geben. Bei Verletzung einer dieser Obliegenheiten kommt eine Kürzung oder der Verlust der Leistung in Betracht, vgl. hierzu § 9 AVB AB. Bei arglistigen unwahren Angaben aus Anlass des Schadenfalles entfällt der Versicherungsschutz, siehe § 5 Nr. 3 AVB RG.

Allgemeine Versicherungs­bedingungen

In den Allgemeinen Versicherungsbedingungen (kurz AVB) finden Sie eine detaillierte Beschreibung der einzelnen Leistungen sowie ausführliche Informationen zu Ihrem Versicherungsschutz und Selbstbehaltregelungen.

AVB Camper-Reiseschutz-Paket

How can we help?

Allianz Global Assistance gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseschutz- und Assistance-Leistungen. Für unsere Kunden stehen wir mit mehr als 13.000 Mitarbeitern auf fünf Kontinenten sowie mit einem weltweiten Netzwerk aus Spezialisten an 365 Tagen rund um die Uhr zur Verfügung. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Versicherungsschutz und Assistanceleistungen aus einer Hand gehört zu den Stärken des Unternehmens. Deshalb vertrauen jährlich mehr als 250 Millionen Menschen auf unsere Erfahrung und Soforthilfe.