Allianz Reiseversicherung
Jederzeit. Kompetent. Zuverlässig.

  • Führender Spezialist für Reiseversicherung
  • Umfassendes Sicherheitsnetzwerk
  • Reise-Assistance rund um die Uhr

Ihr Angebot - schnell und einfach

Eine einzelne Reise
Mehrere Reisen innerhalb von 12 Monaten
Reiserücktritts-versicherung
Reiserücktritt & Reiseabbruch
Auslandskranken-versicherung

Urlaubscheckliste – die Packliste für den perfekten Urlaub

Die einen lieben es, die anderen schieben es bis auf die letzte Minute hinaus: Das Kofferpacken. Mit der Reisecheckliste von Allianz Travel fällt das Kofferpacken und die Urlaubsvorbereitung selbst Pack-Muffeln leicht. Die Checkliste reicht von Erledigungen vor der Reise über eine Packliste für den Koffer bis hin zu speziellen Hinweisen für Reisen mit Kleinkindern oder Urlaub mit dem Camper oder Wohnmobil.

Ob Sommerurlaub oder Winterurlaub, ob Hotel oder Mobile Home: Mit unserer Reise-Packliste haben Sie immer die richtige Kleidung und Ausrüstung dabei. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, die Liste mit eigenen Anmerkungen zu versehen, damit Sie auch an Ihre persönlichen Reisebegleiter denken.

www.allianz-reiseversicherung.de - Reise-Checkliste

Unsere Urlaubscheckliste beantwortet Ihnen unter anderem folgende Fragen:

  • Was muss ich vor der Reise erledigen und besorgen?
  • Was gehört bei einer Flugreise ins Handgepäck und was darf nicht mit an Bord?
  • Was packe ich in Kulturbeutel und Reiseapotheke ?
  • Welche Kleidung darf ich im Sommer nicht vergessen?
  • Welche Kleidung brauche ich im Winter zusätzlich?
  • Welche Ausrüstung ist sinnvoll oder notwendig?
  • Was könnte auf Reisen nützlich sein?
  • Was ist wichtig, wenn ich mit Kindern?
  • Welche Ausrüstung ist für den Urlaub mit Camper oder Wohnmobil sinnvoll?

Download der Reisecheckliste

Sie können die Packliste als PDF herunterladen und ausdrucken. So können Sie die Reisecheckliste mit eigenen Kommentaren ergänzen und ausfüllen: 

Download Urlaubscheckliste (PDF 520KB)

Wir wünschen Ihnen viel Spaß bei der Reisevorbereitung mit der Urlaubscheckliste und einen wunderschönen Urlaub. Kommen Sie gesund und erholt wieder!

 

Urlaubscheckliste direkt abhaken

Reiseschutz

Eine Reiserücktrittsversicherung sollten Sie für jede Reise abschließen. Der Rücktrittsschutz übernimmt die Stornokosten für Sie, falls Sie Ihren Urlaub oder Ihre Geschäftsreise überraschend absagen müssen. Bei Reisen ins Ausland ist zudem eine Auslandskrankenversicherung ein absolutes Muss. Ohne sie müssen Sie die Kosten für Arztbesuche, Krankenhausaufenthalte und Medikamente im Ausland aus eigener Tasche bezahlen. Innerhalb der EU müssen Sie ohne unseren Auslandskrankenschutz die Rechnungen oft zum Teil selbst übernehmen, da zum Beispiel Behandlungen bei Privatärzten oder der wichtige Krankenrücktransport nicht über Ihre deutsche Krankenversicherung abgedeckt sind. Im außereuropäischen Ausland zahlen Sie die Kosten zu 100% selbst – Ihre deutsche Krankenversicherung leistet nicht.

Unser Tipp: Mit einem Reiseversicherungspaket erhalten Sie eine Kombination aus Reiserücktritts- und Auslandskrankenversicherung in einem Produkt und genießen sowohl vor als auch während der Reise umfassenden Reiseschutz.

Reise­rücktritts- und Auslands­kranken­versicherung in einem praktischen Paket.

Vorab erledigen und besorgen

Unser Tipp: Die Reise-Assistance der Allianz Travel hilft Ihnen z.B. bei der Organisation der Pflege oder Betreuung von Kindern oder älteren und kranken Familienangehörigen, der Unterbringung von Haustieren sowie eines Garten- oder Schneeräumdienstes.

Handgepäck                

Kulturbeutel                 

Reiseapotheke            

Bekleidung                      

Für den Strand              

Für den Winterurlaub

Lesen Sie hier auch unsere Tipps für Familienreisen: Erfahren Sie, wie Sie Ihre Kinder bei langen Reisen unterhalten können und in welchen Fällen eine Familien-Reiseversicherung greift.

Nützliches                         

Reisen mit Kindern         

Reisen mit Wohnmobil

Mit einer Mietwagenversicherung CDW reduzieren Sie die Selbstbeteiligung, die Sie im Schadensfall selbst zahlen müssten. Vor allem für teure Wohnmobile und Camper ist der Reiseschutz wichtig.

Ein weiteres wichtiges To-Do vor Ihrer Reise: Lesen Sie unsere Reisetipps und informieren Sie sich unter anderem zu den Themen Reisegesundheit und Reisesicherheit. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie sich selbst und Ihre Liebsten vor typischen Reisekrankheiten und Diebstahl im Urlaub schützen. Wie es um die Sicherheit in einzelnen Reiseländern steht. Und welche Rechte Sie bei einem Streik vor oder während Ihres Urlaubs haben.

Für die Einreise in manche Länder benötigen Sie eine Bestätigung über eine geeignete Auslandskrankenversicherung – das ist zum Beispiel bei Kuba, Russland und mittlerweile sogar Ecuador der Fall. Hier finden Sie weitere Informationen:

Urlaub mit Baby

Bestens vorbereitet mit unserer Checkliste für den Urlaub mit Baby

Mit Kindern, speziell mit Baby zu verreisen, kann zum Abenteuer werden – muss es jedoch nicht. Denn mit der passenden Vorbereitung blicken Sie der gemeinsamen Zeit freudig und gelassen entgegen. Beachten Sie einfach unserer Checkliste für das Reisen mit Baby und genießen Sie Ihre Ferien mit der Familie. 

Checkliste für den Urlaub mit Baby – das muss in den Koffer

Damit das Kofferpacken nicht zum Stressfaktor wird, sollten Sie es möglichst nicht erst am Reisetag erledigen. Für Flugreisen bieten viele Fluglinien zudem einen Vorabend-Check-in an, mit dem Sie am Flughafen nur noch Ihr Gepäck abgeben müssen. Reisen Sie mit dem Zug, starten Sie natürlich ebenfalls entspannter, wenn Rucksäcke und Taschen am Morgen fertig geschnürt bereitstehen.

Im Folgenden finden Sie eine Liste an nützlichen Hinweisen:

  • Neben Ihrer eigenen Kosmetik benötigen Sie Mittel zur Babypflege: Dazu zählen Windeln, Feuchttücher, eine Nagelschere, eine Bürste beziehungsweise ein Kamm, Waschlappen, eine Zahnbürste, Babyseife und -shampoo, Baby-Öl und Wundcreme und Medikamente.
  • Die Bekleidung, die Sie für Ihr Kind einpacken, sollte den Vorhaben entsprechen: In jedem Falle benötigen Sie Unterwäsche und Bodys, Söckchen beziehungsweise Strumpfhosen, einen Schlafanzug, T-Shirts, Pullover, Hosen, eine Jacke, Halstücher und eine Mütze. Je nach Wetterlage sollten außerdem Sandalen beziehungsweise warme Schuhe, Badebekleidung, eine Sonnenbrille, Schwimmflügel und ein Sonnenhut eingepackt werden. Denken Sie im Strandurlaub unbedingt an Strandschuhe.
  • Vor Ort werden Sie ein Babybett samt Decke oder Schlafsack benötigen, außerdem eventuell ein Töpfchen, einen Hochstuhl, ein Babyphone und eine Wickelunterlage. Viele Hotels verfügen über solche Babyausstattung. Fragen Sie am besten vorher nach, was Sie zuhause lassen können. Die Wickeltasche, den Kinderwagen oder Buggy beziehungsweise die Babytrage werden Sie jedoch mitnehmen müssen.
  • Damit Ihr Kind ausreichend beschäftigt ist, sollten auch der Schnuller, das Schmusetuch und die Lieblingsmusik im Gepäck nicht fehlen. Für den Badeurlaub empfiehlt sich außerdem Sand- und Wasserspielzeug.
  • Bei längeren Fahrzeiten sollten Sie ausreichend Verpflegung einpacken: Praktisch sind Gläschen- und Flaschenwärmer für das Auto. Vergessen Sie auch Lätzchen und Löffel nicht.
  • Prüfen Sie vor der Abfahrt Ihre Reiseunterlagen auf Vollständigkeit und notieren Sie wichtige Notfallnummern.

 

Checkliste für den Urlaub mit Baby – das gehört in die Reiseapotheke

Da die Allerkleinsten noch kein vollständig entwickeltes Immunsystem besitzen, sind sie besonders anfällig für Krankheiten – und gerade unterwegs ist es wichtig, lindernde Arzneimittel schnell zur Hand zu haben. Seien Sie auch für den Ernstfall vorbereitet: Wenn Sie mit Ihrem Kind ins Krankenhaus oder zum Arzt müssen, ist es von entscheidender Bedeutung, vorab eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen zu haben. Unsere Auslandskrankenversicherung für Familien übernimmt nicht nur die Kosten für alle Familienmitglieder, sondern bietet Ihnen auch telefonische Unterstützung rund um die Uhr.

Bedenken Sie, dass Ihre Reiseapotheke Medikamente enthalten muss, die explizit für Babys zugelassen und verträglich sind. Die Ausstattung sollte Folgendes umfassen:

  • Fieberthermometer und fiebersenkende Mittel wie Fieberzäpfchen oder -saft
  • Nasentropfen und Hustensaft gegen Erkältungen
  • Wund- und Heilsalbe sowie Verbandszeug für kleinere Hautverletzungen
  • Kindersonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor und Insektenschutzmittel
  • Kühlendes Gel bei Insektenstichen und leichten Verbrennungen
  • Pinzette, um Insektenstachel, Splitter und Ähnliches zu entfernen
  • Elektrolyte-Pulver bei Durchfall
  • Gegebenenfalls regelmäßig einzunehmende Medikamente wie Vitamin-D-Tabletten

USA Urlaub

Checkliste für USA-Reisen: Alles zu Visum und Sicherheitsvorschriften

Von New York nach Washington und Boston. Danach geht es in Kalifornien an die Strände zwischen San Francisco und Los Angeles, später in den Yosemite Nationalpark. Die USA versprechen einen vielfältigen Traumurlaub – vor allem, wenn Sie zuvor einige wichtige Tipps zu Einreise, wichtigen Dokumenten und Eigenarten beachten. Folgen Sie einfach unserer Checkliste für USA-Reisen und brechen Sie gut vorbereitet auf zu Ihren Ferien in den Vereinigten Staaten. 

ESTA und die wichtigsten Unterlagen zur Einreise in die USA

Für Ihren Urlaub in den USA benötigen Sie eine elektronische Einreiseerlaubnis, eine „Electronic System for Travel Authorization“ – kurz ESTA. Das Antragsformular füllen Sie auf der offiziellen Seite der US-Regierung online aus – auch für die ganze Familie – und begleichen die Kosten per Kreditkarte (Überweisung oder Bankeinzug sind nicht möglich). Spätestens bis drei Tage vor Abflug sollten Sie Ihre elektronische Einreiseerlaubnis beantragt haben. ESTA ist zwei Jahre lang für beliebig viele Einreisen in die USA gültig – solange Ihr Reisepass nicht vorher abläuft.

Bedenken Sie, dass ESTA keine endgültige Einreisegarantie in die USA darstellt. Das letzte Wort hat der Grenzbeamte am US-Flughafen. So oder so muss Ihr Reisepass für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts in den Vereinigten Staaten gültig sein. Behalten Sie vor Ihrer Reise zudem die aktuellen Einreisebestimmungen der USA auf der Seite des Auswärtigen Amts im Blick. Haben Sie die Grenze passiert und einen Mietwagen gebucht, benötigen Sie einen internationalen Führerschein, da Ihr europäischer nicht in allen Bundesstaaten akzeptiert wird. Zudem empfehlen wir Ihnen für Ihren Roadtrip durch Amerika eine Mietwagenversicherung von uns.

Checkliste für USA-Reisen: Das sollte mit ins Gepäck

Für die Einreise in die USA gelten strenge Sicherheitsvorschriften, die sich regelmäßig ändern. Informieren Sie sich deshalb rechtzeitig bei Ihrer Fluggesellschaft, welche Gegenstände derzeit ins Handgepäck dürfen und welche nicht (gerade im Fall elektronischer Geräte). Flüssigkeiten bis 100 ml können Sie beispielsweise in einem verschließbaren, transparenten Beutel mitführen. Größere Behälter müssen in den aufgegebenen Koffer. Seien Sie für Reisen in die USA zudem rund 3 Stunden vor Abflug am Flughafen. So kommen Sie trotz der intensiven Sicherheitschecks nicht in Zeitnot.

Was Sie außerdem nicht vergessen sollten, fasst unsere Gepäck-Checkliste für die USA zusammen:

  • Als Zahlungsmittel ist eine Kreditkarte Sie wird in den USA nahezu flächendeckend auch bei kleinen Beträgen akzeptiert
  • Nehmen Sie einen USA-Reiseadapter mit: Dieser sollte auf die geringere Spannung, also auf 110 Volt – anstatt wie bei uns auf 220 Volt – ausgerichtet sein. Prüfen Sie auch, ob die Geräte, die Sie mitnehmen, beispielsweise der Fön, mit geringerer Spannung funktionieren.
  • Denken Sie an eine Reiseapotheke, die Medikamente zur Wundversorgung, gegen Verdauungsbeschwerden, zum Hautschutz und gegen Fieber beinhalten sollte. Haben Sie eine Reiseapotheke, die Sie in jedem Urlaub mitnehmen, denken Sie daran, die enthaltenen Medikamente auf Ihre Haltbarkeit zu überprüfen.
  • Langstreckenflüge erhöhen das Thrombose-Risiko - Kompressionsstrümpfe können die Gefahr mindern.
  • Tragen Sie einen Notfallausweis bei sich, der Aufschluss über Ihre Blutgruppe, aktuelle Impfungen, alle Ihre Allergien und eine mögliche Organspendebereitschaft gibt.
  • Den Impfpass müssen Sie nicht zwingend mitführen, denn Impfvorschriften gibt es für die USA nicht. Falls notwendig, sollten Sie vor Reisebeginn dennoch die Standardimpfungen laut Impfkalender des Robert-Koch-Instituts auffrischen lassen.

Wie können wir Ihnen helfen?

Allianz Travel ist die Reiseversicherungs-Marke von Allianz Partners, einem der weltweit führenden Anbieter von Reiseversicherungen. Wir stehen unseren Kunden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung – mit einem umfassenden Netzwerk aus Spezialisten. Unsere Erfahrung mit Versicherungsschutz und Assistance-Dienstleistungen aus einer Hand gehört zu unseren Stärken. Deshalb vertrauen jährlich mehr als 250 Millionen Menschen auf die Erfahrung und Soforthilfe der Allianz Partners Gruppe. Versicherer ist die AWP P&C S.A., Niederlassung für Deutschland.