Gesund essen auf Reisen: Tipps für unterwegs

An Bahn- und Flughäfen ist die Verlockung groß: süßes Gebäck und kalorienreiches Fast Food an jeder Ecke. Auch die Autobahnraststätten halten zahlreiche Leckereien bereit, um lange Fahrzeiten zu versüßen. Dabei sollten Sie Ihrem Körper gerade dann etwas Gesundes gönnen, wenn er erhöhter Belastung ausgesetzt ist – was auf Reisen oder langen Autofahrten häufig der Fall ist. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich auch auf Reisen gesund ernähren können.

Gesund essen auf Reisen: Das eignet sich zum Mitnehmen 

Als gesunde Lebensmittel werden vor allem jene eingestuft, die frisch und weitestgehend frei von unnötigen Zusatzstoffen sind: „Clean Eating“, also „reines Essen“, lautet hier die Devise. Dem gegenüber stehen industriell verarbeitete Produkte, wie Sie beispielsweise in Fast-Food-Restaurants angeboten werden. Mit etwas Planung ist eine gesunde Ernährung jedoch auch unterwegs ganz einfach umsetzbar: 

  • Packen Sie leichte Snacks für unterwegs ein: Dies können beispielsweise ein hartgekochtes Ei, ein Apfel oder eine Mandarine sein. Auch eine Handvoll Nüsse oder eine Tupperbox mit Haferflocken und etwas Milch sind gesunde Snacks, die Hungergefühle nachhaltig überbrücken.
  • Sie sollten sich ein paar gesunde Müsliriegel ins Handschuhfach stecken – auf diese Weise beugen Sie einem Konzentrationsabfall vor, sollte sich die Fahrzeit unerwartet verlängern. Snacks mit viel Zucker sollten Sie jedoch vermeiden – da sonst auf eine kurze "Hochphase" schnell ein noch größeres Konzentrationsloch und ein noch größerer Hunger folgen werden. 
  • Dippen macht Spaß und ist auch für Kinder ideal, um auf Reisen gesund zu essen: Eine Vorratsdose mit bunten Rohkost-Sticks und einem schmackhaften Dip wie einem Kräuterquark ist schnell vorbereitet und passt in jede Tasche. Bewahren Sie den Dip jedoch nicht zu lange auf, falls Sie im heißen Auto reisen.
  • Auch Hauptmahlzeiten lassen sich gut als Essen zum Mitnehmen vorbereiten: Füllen Sie beispielsweise einen Schichtsalat in Schraubgläser oder belegen Sie Vollkorn-Sandwiches. Wer sich einen Blattsalat zubereitet, sollte das Dressing unbedingt in einem separaten Behälter transportieren und erst kurz vor dem Verzehr darüber geben, damit der Salat knackig bleibt.

Gesund essen auf Reisen mit diesen einfachen Regeln

Das Problem an langen Reisen ist vor allem die mangelnde Bewegung, wodurch die Verdauung durcheinander geraten kann. Um Magen und Darm nicht zusätzlich zu belasten, sollten Sie auf üppige Mahlzeiten besser verzichten. Gegen Reiseübelkeit ist es jedoch ebenso wenig empfehlenswert, einen leeren Magen zu provozieren. Für den richtigen Mittelweg und um auf Reisen gesund zu essen, sollten Sie also möglichst leichte Kost zu sich nehmen.

  • Wer vor Reiseantritt zu Hause frühstückt, sollte sich hier satt essen. So beugen Sie Heißhungerattacken vor und können Verlockungen besser widerstehen. Schaffen Sie eine gute Grundlage, indem Sie am Morgen beispielsweise Porridge mit Obst oder ein Rührei mit Gemüse essen.
  • Wenn Sie es nicht geschafft haben, etwas vorzubereiten, sollten Sie unterwegs eine sinnvolle Auswahl treffen: Als gesunde Snacks “to go” eignen sich beispielsweise Käsewürfel, Antipasti, Vollkornsandwiches oder ein Rohkostsalat aus dem Kühlregal.
  • Um Ihren Stoffwechsel in Gang zu halten, ist es nicht nur wichtig, ausgewogen zu essen, sondern auch ausreichend zu trinken. Stecken Sie deshalb immer eine Flasche mit Wasser oder ungesüßtem Tee ein. Trinken Sie lieber regelmäßig nur ein paar Schlücke anstatt selten viel auf einmal – dann hat Ihr Körper Zeit, das Wasser zu verwerten und Sie müssen nicht so oft nach Toiletten Ausschau halten.
  • Verzichten Sie auf Alkohol oder beschränken Sie sich auf ein kleines Glas. Denn Alkohol entzieht dem Körper Wasser und stellt eine zusätzliche Belastung für Herz und Kreislauf dar – vor allem, wenn Sie fliegen.

Weitere Tipps zum Essen unterwegs:

  • Zum gesund Essen auf Reisen gehört es auch, Hygieneempfehlungen zu beachten: Packen Sie sich ein paar feuchte Tücher ein, mit denen Sie sich die Hände säubern können, wenn kein Waschbecken in der Nähe ist.
  • Strohhalme gewährleisten gerade Kindern auch bei holprigen Fahrten eine unkomplizierte Flüssigkeitsaufnahme – schon verschütten sie nichts mehr.
  • Vergessen Sie das Besteck nicht, wenn Sie sich etwas zum Mitnehmen vorbereitet haben. Generell empfiehlt es sich, zumindest ein Taschenmesser dabei zu haben, mit dem sich beispielsweise frisches Obst zerkleinern lässt. Auf Flügen geht das natürlich nicht – schneiden Sie hier das Obst am besten schon vorher. 

Allianz Global Assistance gehört als Reiseversicherungs-Marke von Allianz Partners zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseversicherungen und Assistance-Leistungen. Wir stehen unseren Kunden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung – mit einem weltweiten Netzwerk aus Spezialisten. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Versicherungsschutz und Assistance-Dienstleistungen aus einer Hand gehört zu unseren Stärken. Deshalb vertrauen jährlich mehr als 250 Millionen Menschen auf unsere Erfahrung und Soforthilfe.