Impfungen als Kassenleistung – sinnvolle Vorsorge

Impfungen sind eine wichtige Maßnahme der Gesundheitsvorsorge. Aus diesem Grund gehören sie prinzipiell zu den Pflichtleistungen der gesetzlichen Krankenkassen. Auch die privaten Krankenkassen tragen in der Regel bei den für Deutschland empfohlenen Impfungen die Kosten.

Welche Schutzimpfungen zu den empfohlenen gehören, entscheidet die STIKO – die Ständige Impfkommission am Robert-Koch-Institut. Nach dem Infektionsschutzgesetz erarbeitet das Expertengremium regelmäßig Empfehlungen für die Durchführung von Schutzimpfungen.

Private Reiseimpfungen müssen die gesetzlichen Krankenkassen hingegen nicht zwingend übernehmen. Teilweise bekommen Sie die Kosten für Reiseimpfungen dennoch erstattet. Denn die in manchen Reiseländern sinnvollen oder gar vorgeschriebenen Impfungen sind eine wichtige vorbeugende Maßnahme gegen zum Teil schwere Krankheiten. 

Warum bezahlen Krankenkassen Impfungen?

Durch gezielte Impfungen lassen sich für den Einzelnen schwerwiegende Krankheiten vermeiden. Darüber hinaus wird die Ausbreitung solcher Krankheiten in der Bevölkerung eingeschränkt. Auf diese Weise senken die Krankenkassen mit Impfungen einerseits ihre Ausgaben für Arztbesuche, Medikamente und Klinikaufenthalte. Andererseits profitieren auch Sie selbst von den – für Sie kostenlosen – Impfungen, denn

  • Impfungen schützen vor viralen Infektionskrankheiten, für die es nur begrenzte oder keine Behandlungsmöglichkeit gibt und die teilweise schwer verlaufen können. Beispiele hierfür sind unter anderen: Masern, Hepatitis A und Hepatitis B, Tetanus oder Keuchhusten;
  • Impfungen der Mutter schützen auch schon das ungeborene Kind. Denn manche Infektionskrankheiten wie zum Beispiel Röteln können während der Schwangerschaft zu Fehlbildungen bei dem Baby führen;
  • sind genügend Menschen geimpft, lassen sich Krankheiten zumindest in bestimmten Gebieten zurückdrängen oder weitgehend auslöschen. Beispiele für Deutschland sind die Pocken oder Kinderlähmung.

Übernehmen Krankenkassen auch Reiseimpfungen?

Immer wieder wird die Frage gestellt: Welche Impfung zahlt die Krankenkasse nicht? Grundsätzlich müssen gesetzliche Krankenkassen nur die von der STIKO für Deutschland empfohlenen Impfungen übernehmen. Alle darüber hinausgehenden Impfungen sind Zusatzleistungen.

Einige Krankenkassen haben inzwischen aber die Kostenübernahme für weitere Impfungen in ihren Leistungskatalog aufgenommen. Dazu gehören teilweise auch auf bestimmte Reiseziele abgestimmte Reiseimpfungen. Wenn sich die Impfungen bei der Krankenkasse nicht über die Gesundheitskarte abrechnen lassen, ist manchmal eine Rückerstattung möglich. Gegen Vorlage der Arztrechnung können Sie dann bei der Krankenkasse für die Impfung die Erstattung der Kosten beantragen.

Tipp

Es lohnt sich in jedem Fall, bei Ihrer Krankenkasse nachzufragen. Denn die Kosten für den Impfstoff und die Gabe der Impfung können schnell in die Höhe gehen, vor allem, wenn mehrere Impfungen nötig sind.

Welche Impfungen übernehmen Krankenkassen für welches Land?

Planen Sie eine Auslandsreise, empfehlen unsere Experten, sich rechtzeitig über die dort erforderlichen Schutzimpfungen zu informieren. Insbesondere in tropischen Ländern besteht ein erhöhtes Risiko, sich mit Krankheitserregern zu infizieren. In einigen Ländern sind Impfungen gegen bestimmte Krankheiten sogar Voraussetzung für die Einreise. Hier bekommen Sie allgemeine und konkrete Hinweise zu Reiseimpfungen:

  • Welche Schutzimpfungen grundsätzlich empfohlen werden, erfahren Sie in unserem Artikel " Welche Impfungen brauchen Sie im Ausland? "
  • Auch die Website des Robert-Koch-Instituts informiert Sie unter der Rubrik Infektionsschutz
  • Genauere Empfehlungen für die einzelnen Reiseländer sind auf der Webseite des Auswärtigen Amtes unter Reise und Sicherheit erhältlich.
  • Eine konkrete Impfberatung bekommen Sie bei den Tropeninstituten der Universitätskliniken.
  • Bei Ihrer Krankenkasse erfahren Sie, ob Sie die Impfungen bezahlen müssen oder ob diese übernommen werden.

Kostenlose Impfberatung für unsere Kunden

Als Kunde von Allianz Global Assistance erhalten Sie bei Bedarf eine kostenlose telefonische Impfberatung. Klären Sie mit unseren Experten alle Fragen rund um Ihr Reiseziel und die erforderlichen Impfungen.

Rufen Sie uns an: 

+49 89 62424-245.

Allianz Global Assistance gehört als Reiseversicherungs-Marke von Allianz Partners zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseversicherungen und Assistance-Leistungen. Wir stehen unseren Kunden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung – mit einem weltweiten Netzwerk aus Spezialisten. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Versicherungsschutz und Assistance-Dienstleistungen aus einer Hand gehört zu unseren Stärken. Deshalb vertrauen jährlich mehr als 250 Millionen Menschen auf unsere Erfahrung und Soforthilfe.