Wundversorgung im Urlaub. Erste Hilfe bei kleinen Verletzungen

Tiefe Wunden oder eine stark blutende Platzwunde sollten von einem Arzt versorgt werden. Bei kleineren Verletzungen können Sie die Wundversorgung dagegen guten Gewissens selbst übernehmen. Speziell wenn sich ein Familienmitglied, der Partner oder ein(e) Freund(in) während eines Ausflugs im Urlaub verletzen: Eine Erstversorgung durch Sie kann notwendig sein, ehe Sie eventuell einen Arzt aufsuchen können – und wir bereiten Sie darauf vor. Wir geben Tipps, wie Sie Wunden behandeln, welche Materialien sich eignen und wie Sie Verbände anlegen.
Informieren Sie sich über unsere verschiedenen Reiseversicherungen.

mehr erfahren

Vergleichen Sie unsere Reiseversicherungen online. Schnell & einfach.
Jetzt berechnen
Bei allen Wunden besteht die Gefahr einer Infektion mit Tetanus. Da diese Krankheit noch immer in 25 Prozent der Fälle tödlich verläuft, sollten Sie unbedingt Ihren Impfschutz überprüfen. Eine Tetanusimpfung muss alle zehn Jahre aufgefrischt werden und wird in Deutschland von allen gesetzlichen Krankenkassen bezahlt. Im akuten Fall ist eine Impfung bis zu zwölf Stunden nach der Verletzung möglich.
Weiterlesen
Icon Pflaster Weiterlesen
Icon Pflaster Weiterlesen
Icon Pflaster Weiterlesen