Reiserücktrittsversicherung Gründe

Ein Unfall, eine schwere Erkrankung, ein Todesfall oder Komplikationen in der Schwangerschaft sind die häufigsten Gründe für die Stornierung einer Reise. Die Reiserücktrittsversicherung übernimmt die Stornokosten wenn die versicherte Person oder eine Risikoperson davon betroffen ist. Zusätzlich gibt es viele weitere Gründe, die eine Stornierung einer bereits gebuchten Reise notwendig machen und von einer Reiserücktrittsversicherung anerkannt werden.

Die versicherten Reiserücktrittsgründe im Überblick

Bedingungen für die Reiserücktrittsversicherung 

Als Risikopersonen – also Personen, die neben Ihnen einen Versicherungsfall auslösen können – gelten zum Beispiel Ihre Kinder, Ihr Lebenspartner und dessen Kinder oder Ihre Schwiegereltern. 

Natürlich gibt es gewisse Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit die Reiserücktrittsversicherung den entstandenen Schaden bezahlt. Damit Versicherungsschutz besteht, müssen zum Beispiel alle diese Ereignisse unerwartet sein. War also abzusehen, dass eine Kündigung bevorsteht, haben Sie Vorerkrankungen oder chronische Krankheiten und buchen trotzdem einen Urlaub, zahlt die Versicherung unter Umständen nicht.

Außerdem sollten Sie eine Reise umgehend stornieren, sobald bekannt ist, dass Sie diese Reise nicht antreten können. Wenn Sie unsicher sind und eine Beratung hierzu wünschen, können Sie sich jederzeit an unsere Stornoberatung wenden.

Antworten auf Fragen zum Thema "Wie sind die Bedingungen der Reiserücktrittsversicherung" und zu vielen anderen Themen finden Sie auch in unseren FAQ. Die ausführlichen Bedingungen zur Reiserücktrittsversicherung finden Sie in den Allgemeinen Versicherungsbedingungen Reiserücktritt.

Welche Krankheiten werden anerkannt?

Prinzipiell werden alle Krankheiten anerkannt, die unerwartet auftreten und eine Reise unmöglich machen. Eine leichte Erkältung oder Kopfschmerzen zählen nicht dazu, eine Virusinfektion, eine Lungenentzündung oder ein Bandscheibenvorfall sind jedoch häufige Gründe für einen Reiserücktritt und somit abgedeckt. Wichtig ist, dass ein Arzt die Krankheit und die Reiseunfähigkeit attestiert.

Auch eine Schwangerschaft, die die Reise unmöglich oder unzumutbar macht oder Komplikationen in der Schwangerschaft zählen zu den Reiserücktrittsgründen.

Ebenso ist eine Impfunverträglichkeit mit einer starken Impfreaktion ein Grund, der gemäß der Reiserücktrittsversicherung einen Rücktritt zulässt.

Folgende Unterlagen benötigt die Versicherung bei einem Reiserücktritt:

  • Reisebestätigung
  • Versicherungsnachweis
  • Nachweis zum Eintritt des Versicherungsfalls
    Das kann z.B. ein ärztliches Attest, eine Sterbeurkunde, eine Bescheinigung des Arbeitgebers oder eine Kopie des Arbeitsvertrages sein.
  • Stornokostenrechnung mit Nachweis über die erfolgte Zahlung

Wann sollte eine Reise storniert werden?

Um die Stornokosten möglichst gering zu halten, müssen Sie die Reisebuchung unverzüglich stornieren, wenn ein versichertes Ereignis eintritt. Je später Sie stornieren, desto höher werden die Stornokosten. 

Falls Sie nicht direkt stornieren weil Sie noch abwarten wollen, ob eine Besserung der Erkrankung eintritt, könnte es sein, dass die Versicherungsleistung gekürzt wird. Vermeiden Sie diese Kürzung, indem Sie sich bei schweren Erkrankungen oder Unfallverletzungen unverzüglich an unsere Stornoberatung wenden. Folgen Sie der Empfehlung, wird die Versicherungsleistung nicht gekürzt. 

Was ist ein Selbstbehalt und wann fällt er an? 

Der Selbstbehalt ist der Anteil, den die Reiseversicherung Ihnen im Schadensfall nicht erstattet. Der Selbstbehalt kann bei fast jeder Versicherung abgewählt werden. Heutzutage werden die meisten Versicherungen ohne Selbstbehalt abgeschlossen, damit im Ernstfall keine Kosten anfallen.

Wenn Sie einen Tarif mit Selbstbehalt gewählt haben, beträgt der Selbstbehalt in jedem Schadensfall 20% des erstattungsfähigen Schadens, mindestens jedoch 25 € je Person oder Objekt. Diesen Anteil erstattet Ihnen die Reiseversicherung nicht. 

Haben Sie dagegen einen Tarif ohne Selbstbehalt gewählt, übernimmt die Versicherung 100% der Stornokosten und Sie tragen keinen Eigenanteil.

 

So viel können Sie durch eine Reiserücktrittsversicherung sparen

Ihre Kosten 1.500 € 59 €
Reisekosten 1.500 € 1.500 €
Versicherungsprämie - 59 € (Jahrestarif ohne Selbstbehalt)

Stornokosten

(ab 7 Tage vor Reise meist 100%)

1.500 € 1.500 €

 

Reiserücktrittsversicherung

Schützen Sie sich vor Reiserücktrittskosten, für den Fall, dass Sie die Reise aus unerwarteten Gründen nicht antreten können – denn Sie wissen nie, was die Zukunft bringt.

Mehr erfahren 

Schon ab 

5
Angebot erstellen

 

Fallbeispiele Reiserücktrittsversicherung

Reiserücktritt wegen Kündigung vor dem Urlaub

Wenn ein Arbeitnehmer kurz vor seinem Urlaub entlassen wird, kann bzw. will er eine bereits gebuchte Reise unter Umständen nicht antreten. Mit einer Reiserücktrittsversicherung können Sie die Reise bei betriebsbedingter Kündigung stornieren.

Auftragsrückgang, der Wegfall von Subventionen und Personalabbau sind häufig Ursachen für eine betriebsbedingte Kündigung. Sind Sie selbst betroffen, vergeht Ihnen nach einer solchen Nachricht vermutlich die Lust auf Ihren gebuchten Urlaub – vom finanziellen Aspekt ganz zu schweigen. Zudem benötigen Sie die Zeit für notwendige Behördengänge und neue Bewerbungen. Auch wenn Sie sich die wohl verdiente Auszeit nicht mehr nehmen können, so müssen Sie dank der ELVIA Reiserücktrittsversicherung keine Zusatzkosten für die Stornierung ihrer Reise aufbringen. Sie müssen lediglich die Reise stornieren und notwendige Belege einreichen.

So können Sie zu einem reibungslosen Ablauf beitragen, wenn Sie von Ihrer Kündigung erfahren und deshalb Ihre Reise stornieren möchten:

  • Stornieren Sie umgehend die gebuchte Reise
  • Reichen Sie den Versicherungsnachweis und die Buchungsunterlagen mit der Stornokosten-Rechnung sowie den Zahlungsnachweis bei AWP P&C S.A. ein
  • Reichen Sie das Kündigungsschreiben des Arbeitgebers ein 

Zu beachten ist, dass AWP P&C S.A. nicht im Falle anderer Kündigungsarten zahlt.

Wenn Angehörige unerwartet versterben ist das sehr schmerzlich. Was ist aber, wenn Sie eigentlich in den Urlaub fahren wollten und die Reise schon gebucht haben? Nach einem solchen Schock ist an Urlaub nicht mehr zu denken. Stattdessen haben Sie nicht nur familiäre Angelegenheiten zu regeln, sondern müssen sich auch um die Stornierung aller bereits gebuchter Leistungen kümmern. 

Wenn Sie eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen haben zahlt die Versicherung die Stornokosten, wenn einer der folgenden Angehörigen betroffen ist:

  • Ihr Ehegatte oder Lebenspartner
  • Ihre und deren Kinder, Adoptiv- und Stiefkinder
  • Eltern, Adoptiv- und Stiefeltern
  • Geschwister
  • Großeltern
  • Enkel
  • Onkel und Tanten
  • Nichten und Neffen
  • Schwiegereltern
  • Ihre Schwiegerkinder und Schwäger 

Sie wollen noch mehr Sicherheit?

Sie möchten auf Nummer sicher gehen und weitere Gründe versichern? Vielleicht haben Sie mit Ihrem neuen Partner einen Urlaub gebucht und sind nicht sicher, ob die Beziehung hält? Sie planen den Arbeitsplatz zu wechseln oder haben einen Hund und fürchten, er könnte krank werden? Dann haben wir den passenden Schutz für Sie: ELVIA Reiserücktritt FleX Schutz

Ergänzend zu oben aufgeführten Ereignissen besteht auch Versicherungsschutz bei weiteren objektiven Ereignissen, die nach allgemeiner Auffassung die planmäßige Durchführung der Reise für die versicherte Person unzumutbar macht, beispielsweise die unerwartete schwere Erkrankung des Haustieres, die unerwartete Teilnahme des Kindes an einem Sportwettbewerb, die unerwartete Einladung zu einer Hochzeit oder ein vergleichbares Ereignis.

Eine weitere Besonderheit beim ELVIA Reiserücktritt FleX-Schutz ist, dass der Kreis der Risikopersonen erweitert wurde, so dass auch Personen und Tiere des persönlichen Lebensumfeld der versicherten Person wie z.B. Freunde und Haustiere zu den Risikopersonen gehören.

How can we help?

Allianz Global Assistance gehört als Reiseversicherungs-Marke von Allianz Partners zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseversicherungen und Assistance-Leistungen. Wir stehen unseren Kunden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung – mit einem weltweiten Netzwerk aus Spezialisten. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Versicherungsschutz und Assistance-Dienstleistungen aus einer Hand gehört zu unseren Stärken. Deshalb vertrauen jährlich mehr als 250 Millionen Menschen auf unsere Erfahrung und Soforthilfe.