Reisesicherheit in England: Darauf sollten Sie achten

Vor allem Englands Hauptstadt London lockt Urlauber ins Vereinigte Königreich. Das kosmopolitische Flair, die ausgezeichnete Kultur- und Shoppingmöglichkeiten zwischen Oxford Street und Harrods, legendäre Plätze wie der Piccadilly Circus oder der Trafalgar Square und der britische Charme machen London zu einem der beliebtesten Ziele für Städtereisen. Die Terroranschläge des Jahres 2017 haben daran nichts geändert. Die britischen Behörden haben reagiert und das Polizeiaufgebot in der gesamten Stadt verstärkt. Hier geben wir Ihnen wichtige Hinweise, wie Sie Ihre Reisesicherheit in England erhöhen.

Wachsam sein für die Reisesicherheit in England

Im Herbst 2017 wurde die nach dem Anschlag in der Londoner U-Bahn verhängte Terrorwarnung von „Critical“ auf „Severe“ heruntergestuft. Diese Risikostufe gilt derzeit für das gesamte Vereinigte Königreichs, also auch für Wales, Schottland und Nordirland.

Als grobe Richtlinien, hilft es,

  • ...sich umsichtig zu verhalten und den Anweisungen der Sicherheitskräfte unbedingt Folge zu leisten.
  • ...wachsam zu sein und besonders auf mögliche Anzeichen terroristischer Handlungen und verdächtige Taschen in öffentlichen Verkehrsmitteln zu achten. Falls Sie etwas Ungewöhnliches beobachten, sollten Sie dies unverzüglich der Polizei unter 999 oder der Anti-Terror-Hotline unter 0800 789 321 mitteilen.
  • ...Menschenansammlungen zu meiden.
  • ...sich über aktuelle Entwicklungen und Sicherheitsvorkehrungen auf dem Laufenden zu halten, zum Beispiel über die Internetseite des Home Office, des britischen Innenministeriums, oder die Länderinformationsseite des Auswärtigen Amtes.

Brexit & Co.: Allgemeine Verhaltenstipps für Reisen nach England

Änderungen in Einreise- und Zahlungsbestimmungen sind erst zu erwarten, wenn Großbritanniens Austritt aus der EU nach dem Brexit-Votum endgültig verhandelt und vollzogen ist.

Beachten Sie dennoch folgende Hinweise zur Reisesicherheit in England:

  • In den Großstädten sollten Sie sich vor Taschendieben in Acht nehmen. Tragen Sie Wertgegenstände stets dicht am Körper und lassen Sie Bargeld, das Sie nicht zwingend benötigen, im Hotelsafe.
  • Tauschen Sie Geld nur in offiziellen Wechselstuben oder in Banken.
  • Die flächendeckende Videoüberwachung trägt wesentlich zur Reisesicherheit in England bei, sodass die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel auch spät am Abend unproblematisch ist.
  • Im britischen Gesundheitssystem sind die Kosten in privaten Krankenhäusern hoch. Um eine optimale Versorgung im Krankheitsfall zu gewährleisten und horrende Folgekosten zu vermeiden, sollten Sie daher eine Auslandskrankenversicherung inklusive Rücktransport abschließen. Bei unserer Reisekrankenversicherung  erstatten wir sogar die Kosten, wenn der Krankentransport medizinisch sinnvoll, nicht erst wenn er notwendig ist.
  • In England herrscht Linksverkehr. Entscheiden Sie sich für einen Roadtrip oder sind Sie mit dem Auto unterwegs, sollten Sie deshalb immer achtsam bleiben. Denken Sie immer daran, dass Sie sich als Fahrer stets in der Fahrbahnmitte befinden müssen.

Allianz Travel ist die Reiseversicherungs-Marke von Allianz Partners und gehört zu den weltweit führenden Anbietern von Reiseversicherungen und Assistance-Leistungen. Wir stehen unseren Kunden an 365 Tagen im Jahr rund um die Uhr zur Verfügung – mit einem weltweiten Netzwerk aus Spezialisten. Unsere jahrzehntelange Erfahrung mit Versicherungsschutz und Assistance-Dienstleistungen aus einer Hand gehört zu unseren Stärken. Deshalb vertrauen jährlich mehr als 250 Millionen Menschen auf unsere Erfahrung und Soforthilfe.